Passerina Brut

Passerina Brut

Passerina BrutMetodo Charmat

Informationen zum Wein: 1. Herstellungsjahr 2007.

Weinbaugebiet: Weinberge im Eigenbesitz gelegen in Ascoli Piceno.

Rebsorte: Passerina

Durchschnittliche Höhenlage: 200-300 Meter ü.d.M.

Bodenart: Mittlere Mischung tendenziell sandig.

Anbausystem: Guyot

Anlagedichte: 5.000 Rebstöcke pro Hektar.

Ertrag pro Hektar: etwa 80 dz Trauben.

Ertrag pro Rebstock: etwa 1,5 kg Trauben.

Ernte: Die Trauben werden von Hand gepflückt und in kleinen Kästen von jeweils etwa 20 kg gesammelt.

Gärung: Die Passerina Rebsorte ist mit ihren reichhaltigen aromatischen Qualitäten besonders für die Schaumweinherstellung mit der Charmat Methode geeignet. Aus der Ernte und Gärung entsteht ein äußerst feiner Wein, der etwa 90 Tage auf der Hefe gären kann (verlängerte Charmat Methode). Somit erhält man einen Schaumwein mit feiner und lang anhaltender Perlage, cremig und satiniert, mit berauschenden und ergreifenden, viel versprechenden Düften, die Erwartungen werden nicht enttäuscht, im Gegenteil, man bekommt Lust erneut zu trinken.

SENSORISCHE ANALYSE:

Farbe: Strahlendes gelb mit grünlichen Farbreflexen. Feine, lang anhaltende dichte Perlage.

Bouquet: Eine gelungene Vereinigung von weichen, fruchtigen Nuancen und frischeren blumigen Fragranzen. Intensiv, fein, wohlriechend, mit einem Hauch von Akazienblüten, angenehm und äußerst elegant, mit Duftnoten von weißen Früchten, Pfirsichen und Zitronatzitronen.

Geschmack: Lebhafte Zitrusfrucht-Empfindungen, leichte Brotkrustennuancen, berauschende Düfte nach weißen Blumen, kombiniert mit Frische und Schmackhaftigkeit (betont von dem anregenden Pétillant), diese Eigenschaften des Weins stehen in angenehmen Gegensatz zu seiner Weichheit. Ausgezeichnete Persistenz mit angenehmer Geschmacks- und Bouquetharmonie.